Polytechnische Schule
Oberwart

Schul- und Hausordnung

Grundsätzliches: Jede Schülerin und jeder Schüler ist verpflichtet, diese Schul- und Hausordnung in eigener Verantwortung ein zu halten. Jeder Verstoß dagegen zieht Konsequenzen nach sich, die bis zum vorübergehenden Ausschluss vom Unterricht reichen können.

1. Der Unterricht

beginnt um 07:40; spätestens zu diesem Zeitpunkt sitzen alle SchülerInnen in den Klassen.

Auf das pünktliche Erscheinen zum Unterricht, speziell auch zum Nachmittagsunterricht bzw. zu Schulveranstaltungen wird größter Wert gelegt.

2. Die Beaufsichtigung

der SchülerInnen beginnt 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn bzw. einer Schulveranstaltung. Während der Pausen wird die Beaufsichtigung fortgesetzt, in der Mittagspause ist jedoch keine vorgesehen.

3. Die Pausen

dienen der Erholung bzw. zum Aufsuchen der Toiletten und eventuell zum Wechsel der Klassen zwischen zwei Unterrichtsfächern. Nach dem Einläuten der folgenden Stunde begeben sich alle Schüler sofort und ausnahmslos auf ihre Plätze. Die Klassenzimmertür wird geschlossen.

4. In den Klassen

ist jeder Schüler für seinen Platz verantwortlich

werden nach Unterrichtsende die Sessel auf den Tisch gestellt

ist das Mobiltelefon ausgeschaltet

ist Kartenspielen außer in den Mittagspausen verboten

ist jede Schülergruppe für Ordnung und Sauberkeit verantwortlich

5. Werkstätten und EDV-Räume

dürfen nur in Begleitung des jeweiligen Klassenlehrers betreten werden. Die Inbetriebnahme von Maschinen und
EDV-Geräten ist nur mit Genehmigung des Lehrers gestattet.

6. Im gesamten Schulgebäude

gilt Hausschuhpflicht (schwarze Gummisohlen sind nicht erlaubt)

herrscht absolutes Alkohol- und Rauchverbot

ist das Mitführen gefährlicher Gegenstände strengstens verboten

ist das Kaugummikauen nicht erlaubt

landen keinerlei Abfälle auf dem Fußboden

wird nicht gelaufen, geschrieen oder gar gerauft

werden keine Kappen oder Mützen getragen

7. Auf dem Schulgelände

gilt ebenfalls striktes Alkohol- und Rauchverbot

werden keine schulfremden Personen empfangen (Freunde)

Das Gelände darf während der Unterrichtszeiten nur mit Genehmigung eines Lehrers verlassen werden.

8. Bei Erkrankung

eines Schülers ist sofort die Schule zu verständigen. Eine Freistellung vom Unterricht ist nur in Ausnahmefällen
möglich und muss rechtzeitig vor dem beabsichtigten Termin schriftlich beantragt werden.

9. Unerlaubtes Fernbleiben vom Unterricht

beim ersten Mal: 1. Mahnung an die Eltern

beim zweiten Mal: 2. Mahnung an die Eltern

beim dritten Mal: Anzeige bei der BH Oberwart